Fandom

Luzide Wahrheiten Wiki

Stein der Waisen

205Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Stein der Waisen, der ...

Der Stein der angeblich schwarze Haare in goldene verwandelt. Bei Brünetten funktioniert er nicht und bei den Rothaarigen führt er zu den unterschiedlichsten Ergebnissen. Hier ist es nicht ratsam rote Haare in goldene zu verwandeln, den so mancher Rothaarige Mensch läuft heute mit grün/lia gesprenkelten Haaren herum. Besonders eitle Menschen verkleiden sich dann als Punker, damit die erfolglose Herumspielerei mit dem Stein der Waisen nicht auffällt.


Ein Stein kommt ins RollenBearbeiten

Der Stein der Waisen wurde auf dem Steinfeld der Steinigungen gefunden. Mit diesem Stein wurde einst ein Sohn eines Zimmermannes gesteinigt, weil der zu seiner Frau gesagt haben soll: „Dieser Braten ist so gut, dass er auch Jehova geschmeckt hätte!“ Da aber das Aussprechen des Wortes "Braten" absolut verboten war, wurde der Sohn vom Weibsvolk gesteinigt. Das Mannsvolk setzte aber das Gerücht in die Welt, dass der Sohn des Zimmermannes ans Holzkreuz genagelt wurde.

...und wird von einem Gerücht zertrümmertBearbeiten

Dieses Gerücht wurde in Umlauf gebracht als es bei den ersten Kirchbauten tödliche Unfälle gab. Bei dem Versuch schwere große Steine als Symbol der Religion auf der Spitze des hohem Turmes zu setzen, fiel schon mal ein Brocken herunter und erschlug den einen oder anderen Gläubigen der das Gebetshaus betreten wollte.

Einige fanden es ganz spaßig, auf die gleiche Weise ihrem Angebeteten zu folgen, wie der es vorgemacht hatte. Viele aber waren wegen ihrer Gesundheit so besorgt, dass sie auf die Idee kamen kleine Holzkreuze auf die Spitze zu setzen. Gleichzeitig gaben sie das Gerücht heraus, dass der Heiland gekreuzigt und nicht gesteinigt worden sei.


Der Originalstein verschwand dann im Laufe der Jahrhunderte und bis heute gibt es lediglich billige asiatische Plagiate. Diese werden an Touristen verkauft und als Haarfärbemittel verwendet. Allerdings mit dem oben bereits erwähntem Ergebnis.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki