Fandom

Luzide Wahrheiten Wiki

Schneefall

205Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Schneefall, der ...

Der "Fall Holle", wie er im amtlichen Sprachgebrauch genannt wird, ist einer der umheimlichsten Fälle in der Kriminalhostorie.


Geschichte des FallsBearbeiten

Schon immer gibt es im Winter, und manchmal sogar im Frühjahr, einen seltsamen weißen Niederschlag, der scheinbar aus dem Nichts von oben auf die Erde fällt. Die Ursache war allen unbekannt und trotz intensiver Nachforschungen bleiben die Schuldigen lange im Dunkeln. Erst die Brüder Grimm machten sich im 19ten Jahrhundert die Mühe und recherchierten in diesem Fall. Bald stießen sie auf eine Fährte, die sie in die griechische Sagenwelt und sogar bis in die Steinzeit führte. Sie schrieben ihre Ergebnisse auf, brachten es, zusammen mit anderen Kriminalfällen der Vergangenheit, als Buch heraus. Dann versanken die Rechercheergebnisse in Vergessenheit. In einigen Gegenden wurde es oft als "Märchenbuch" herabgewürdigt.
Zufällig fiel in den ersten Tagen des 20sten Jahrhunderts dieses Buch dem englischen Wissenschaftler C.P.Snow, in die Hände und er begann seine eigenen Nachforschungen. Er wiederum brachte seine Ergebnisse in Form von Kriminalroman heraus. "The Holly Case" ist einer seiner bekanntesten.
Aber seltsamerweise gerieten diese historisch belegten Beweise einer kriminellen Quelle dieses Niederschlags in Vergessenheit.

Erst eine britische Musikband begann Anfang der Sechziger Jahre des letzten Jahrhunderts dieses Thema wieder aufzugreifen. Sie nannten sich "The Hollies" als Mahnung dieses Geheimnis endlich zu lüften. Auch andere Bands folgten dem Beispiel und bauten in ihre Songs mehr oder weniger versteckte Hinweise ein.
Da es sich bei dem "Fall Holle" um ein schwebendes Verfahren handelt, wird an dieser Stelle auf Zitate verzichtet.

Die FaktenBearbeiten

Die ledige Stiefmutter K. aus H. erniedrigt ihre Stieftochter M. indem sie ihr die schmutzigsten und ekeligsten Arbeiten aufs Auge drückt. Die Stieftochter M. verünglückt bei einem Sturz in einen Brunnen. Sie wird gerettet und zieht zur Frau H. in W.
Dort muss die junge M. als Zimmermädchen arbeiten und jeden Tag die Betten ausschütteln. Nachdem M., nun volljährig geworden, selbstständig als Goldschmiedin arbeitet, muss die alte Frau H. aus W.das Bettenausschütteln selbst erledigen. Kurz vor ihrem Tod geht der Hotelbetrieb in die Hände ihrer leiblichen Tochter P. . Da es in der Familie Tradition ist, dass die Tochter den Mädchennamen bei einer Heirat beibehält, taucht immer wieder der Name der ersten Hotelbesitzerin auf. Trotzdem es immer wieder zu Indiskretionen innerhalb des Ortes W. kommt, reichten die Beweise niemals aus um es zu einer Anklage kommen zu lassen.
Bis heute leiden Milliarden Menschen unter dem Niederschlag, der sich bildet sobald die Betten in W. ausgeschüttelt werden. Mangels weiterer Informationen um was es sich bei diesem Niederschlag handelt, wurde er "Schnee" genannt. Abgeleitet aus dem Wort "Snee" (Snie) und "Nee" (Nein).
Seitdem heiß der "Fall Holle" auch "Schneefall".

Siehe auch.png Noch mehr Meerchen: Märchenhaftanstalt | Dingobaum | Warnschilder

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki