Fandom

Luzide Wahrheiten Wiki

Leben

205Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Der Gesundheitsminister warnt:
Leben gefährdet ihre Gesundheit. Fangen Sie es erst gar nicht an!


Leben ist immer tödlich. Diese Krankheit beginnt mit dem ersten Atemzug und endet meistens mit dem letzten.
Schuld ist oft die Geburt. Scheinbar gibt es kein Mittel um sich gegen das Leben zu schützen.

KrankheitsverlaufBearbeiten

Sofort nach erfolgreicher Zeugung neuen Lebens beginnt der schleichende Tod. Das Wesen, das nun gezeugt wurde, ist ab jetzt dem Tod ausgeliefert. Unaufhaltsam beginnt nun der Alterungsprozess. Zunächst, kurz nach der Geburt, die nichts weiter ist als ein Wechsel des Mediums in dem man irgendwann stirbt, hat der Erkrankte jede Menge Falten und eine starke Körperbehaarung. Die gehen aber tückischerweise zurück und es bildet sich eine glatte, haarlose Haut. Nicht nur am Babypopo.

Das zum Sterben verurteilte Wesen wächst heran, bekommt Haare und auch Zähne. Scheinbar handelt es sich bei den Zähnen um eine wichtige Entwicklung zum Tode hin. Denn dass dieses Wesen nun Zähne bekommt ist sehr heimtückisch! Handelt es sich doch um Geräte, mit denen der Todgeweihte sein Leiden nur verlängert. Indem es Nahrung zu sich nimmt, verlängert es mit jedem Bissen den langen Leidensweg.

Erste Anzeichen, dass die Krankheit voranschreitet, sind erst ab dem 40. Leidensjahr erkennbar. Der Körper schrumpft, bei vielen fallen nun die Haare aus und an anderen Stellen, zum Beispiel in der Nase oder in den Ohren, beginnen sie stattdessen weiterzuwachsen. Die Ohren werden größer, die Nase wächst, der Kopf schrumpft.
Je nachdem wie lange man durch ungesunde Lebensweise sein Leiden verlängert hat, stirbt man irgendwann zwischen dem 50. und 100. Leidensjahr. Wann genau weiß niemand vorher.

UngereimtheitenBearbeiten

Trotzdem es einigen bekannt ist, dass Leben tödlich endet, wird immer weiter Leben gezeugt. Scheinbar gibt es eine Art Spontanamnesie während des Balzens zwischen Mann und Frau.

Silberstreifen am HorizontBearbeiten

Ein ganz netter Mensch, ein gewisser Herr Kusch, erlöst einige Wesen dann vom Leiden des Lebens. Allerdings nur gegen Vorkasse. Bizarr dabei ist, dass dieser nette Mensch Geld dafür nimmt, das er selbst nicht mitnehmen kann, wenn seine Zeit mal gekommen ist. Denn auch er ist ein vom Tode gekennzeichneter. Aber da soll uns nicht weiter stören! Sollen doch die sich darum kümmern, die noch am Leben leiden.


Ave Kusch! Die Todgeweihten grüßen Dich!


Ihre Chance zu Überleben!Bearbeiten

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki