Fandom

Luzide Wahrheiten Wiki

Feuerstein

205Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Feuersteine sind brennende Steine in den verschiedensten Größen, die von flegelhaften Aliens auf die Erde geworfen werden. Da sich die Aliens in der 6. bis 12. Dimension befinden, konnte niemand ihnen bisher habhaft werden, um ihnen das Handwerk zu legen.

AllgemeinesBearbeiten

Den größten bisher gefundenen Feuerstein kann man in Feuerland besteigen. Der kleinste bisher gefundene ist etwa so groß wie ein Menschengehirn. Also so in etwa Erbsengröße. Feuersteine wurden gerne, weil sie brennen, zum Feueranzünden genutzt. Warf man in der Steinzeit, und danach, diese einfach in ein trockenes Reisigbündel (oder auch trockenes Holz meinetwegen), wurden F.Steine mit Beginn der Feuerzeugzeit dazu benutzt Benzin oder Gas zu entzünden. Die Haltbarkeit ist abhängig davon wie oft man den Stein benutzt. Im Schnitt kann man von 2 bis 30 Monate ausgehen. Dann gehen sie aus.


FeuersteinwerkzeugBearbeiten

Erloschene F.Steine wurden in der Steinzeit zu Werkzeug verarbeitet. Daher der Name der Zeit.


FeuersteinwaffenBearbeiten

Eine der gefürchtetsten Waffen der Steinzeit waren die Feuerwaffen. Feuersteine kombiniert mit Feuerwasser, bildeten die ersten Fernwaffen. Die Werfer trugen oft und gerne Verbrennungen davon. Da das Durchschnittsalter eines Steinzeitmenschen so um die 30 Jahre betrug, war das aber nicht weiter schlimm. Mit zunehmender Entwicklung der Waffentechnik, kamen im Mittelalter Feuerpfeile immer häufiger zum Einsatz. Feuersteine wurden zu Pfeilspitzen verarbeitet. Das führte dazu, dass einerseits die Feuersteine immer mehr Verbreitung fanden und andererseits die Verletzungen zurückgingen. Seit Beginn der Neuzeit finden die Feuersteine Anwendung in ferngelenkten Raketen.


Feuerstein heuteBearbeiten

Heute findet man sehr viel Feuerstein. Das meiste liegt in Museen herum. Da der meiste Feuerstein erloschen ist geht keine Gefahr mehr von ihm aus. Lediglich der militärisch genutzte Feuerstein ist sehr gefährlich. Darum steht der unter Verschluss und wird in riesigen, stillgelegten Bergwerken gelagert. Man erkennt diese Lagerstätten an den qualmenden Schloten, die aus dem Berg oder dem Boden ragen. Besonders große militärische Lager findet man im Ruhrgebiet, im Saarland und Erzgebirge.


FeuersteinmuseenBearbeiten

Das bekannteste steht in Feuerlands Hauptstadt Fuego. Dort kann der größte jemals gefundene Feuerstein besichtigt werden, den man mit einem erfahrenem Bergführer besteigen kann. Oben auf dem Gipfel erwartet einen eine gigantische Aussicht und eine kleiner Kiosk. Dort kann man preiswert Pommes und Bratwurst kaufen. Ein etwas kleineres und nicht so bekanntes Feuersteinmuseum findet man in Brandstatt. Hier ist der kleinste Feuerstein der Welt ausgestellt. Etwa ebsengroß, das der Größe eines Menschenhirns entspricht. Etwas abseits, in einem feuerfesten Raum, steht der berühmte Feuerstein aus dem Film "Die Feuerzangenstein-Bowle". In beiden Museen findet man außerdem viele interessante Exponate, wie zum Beispiel Feuersteine aus Feuerzeugen und Pfeilspitzen.

Hat vielleicht irgendwie was mit dem Thema zu tun ... könnte jedenfalls nicht schaden da mal zu lesenBearbeiten

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki