Wikia

Luzide Wahrheiten Wiki

Drogen

Diskussion0
207Seiten in
diesem Wiki

Drogen, das ... (alte Schreibweise: Droh Gen)


Das Droh Gen ist eines der ältesten und bekanntesten Gene. Bereits die ersten Affen, die einst von den Bäumen fielen, hatten dieses bis dahin schlummernde Gen in sich. Erst der erste Fall vom Baum eines Affen weckte die Information und seitdem wird diese Eigenschaft des Droh Gens weitergegeben.

Wie alles begannBearbeiten

Als der erste Affe vom Baum fiel und die anderen oben gebliebenen unanständige Bemerkungen und ebensolche Handzeichen zu dem am Boden liegenden schickten, wurde der gefallene ganz ganz böse. Und er drohte denen da oben! Als dann auch noch die ersten vergammelten Früchte hin- und herflogen, wurde aus der ersten Drohgebärde ein ausgewachsener Gammelfruchtkieg. Weil die da oben in einer wesentlich komfortableren Situation waren als der unter dem Baum stehende, flüchtete dieser in die Savanne. Irgendwann fiel auch ein Weibchen vom Baum. Es war nur noch eine Frage der Zeit bis sich die Savannenaffen vermehrten. Und mit ihnen wurde das Droh Gen verbreitet.

Das Droh Gen heuteBearbeiten

Die auf den Bäumen lebenden Affen starben aus. Zurück blieb die Rasse der vom Baum gestürzten. Und mit ihnen blieb das Gen wach bis heute. Nur, dass es heute keine auf dem Baum lebenden Menschen gibt. So sucht der Mensch immer "nach denen da oben" um denen zu drohen. Es muss nicht immer die da oben in der Regierung sein, meist tut es auch ein Mitbewohner im Haus direkt über einem. Oder der, der in der Firmenhierarchie über einem steht. Egal ob real oder eingebildet, immer sind es "Die da oben", denen gedroht wird. Manchmal sind es auch "Die Fremden", "Die Ausländer" oder eine andere Gruppe auf die man entweder hoch oder herunter blickt. Und die drohen natürlich zurück. Wie in alten Tagen der Baum- und der Savannenaffen.

Das Gen des Drohens kann man nicht abschalten wie den Fernseher oder runterfahren wie einen PC. Der Grund ist einfach der, dass man den Schalter dafür noch nicht gefunden hat.

Süchtig machende LinksBearbeiten

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki